Conges Consulting GmbH conges auf XING
OPTIMUS@Work

Praxisberichte aus dem
Netz- und Betriebsmanagement

Referenzen – Kundenstimmen

  Transparenz
  Dr.-Ing. Ralf Levacher, Geschäftsführer Stadtwerke Saarlouis GmbH
"Mit OPTIMUS überwachen wir schnell und einfach unsere Budgets, Projekte und Aufträge. Die Informationen stehen uns direkt online in übersichtlichen Auswertungen zur Verfügung."
  Sicherheit
  Dipl.-Ing. Paul Gormanns, Technischer Prokurist, Stadtwerke Jülich
"Im Rahmen einer Organisations-Verschuldens-Analyse suchten die Stadtwerke Jülich GmbH schon 1995 nach einem wirksamen Instrument, das die rechtsichere Organisation der technischen Abteilungen gewährliestet und darüber hinaus Arbeitsprozesse effizient steuert. OPTIMUS unterstützt sowohl unsere Mitarbeiter vor Ort, als auch die Projektleiter mit einfach u bedienenden Werkzeugen. Mit OPTIMUS haben wir unser Netz und die Kosten im Griff."
  Service
  Dipl.-Ing. Thomas Hess, Betriebsleiter, Stadtwerke Völklingen
"Bei Änderungen und Problemen rufen wir einfach an. Conges hat bisher stets sofort und unbürokratisch geholfen."
  Qualität
  Beatrice Schäfer, Leiterin Finanz- und Rechnungswesen, WVW St. Wendel
"Für die Buchhalten und das Controlling liefert uns OPTIMUS zeitnah die erforderlichen Daten in hoher Qualität."
  Arbeitserleichterung
  Konrad Neyer, Leiter TNEA, EWV GmbH Stolberg
"Das OPTIMUS Störungsmanagement erfüllt alle Anforderungen eines modernen Meldungssystems und kann von uns flexibel an geänderte Bedingungen angepasst werden. Die mobile Lösung hat wesentlich zur Reduzierung des Erfassungsaufwandes beigetragen."
  Überzeugend von Anfang an
  Dieter Wolff, Arbeitsvorbereitung, Stadtwerke Jülich
"Wir waren von Anfang an überzeugt, dass wir mit dem Systemhersteller Conges den richtigen Lösungspartner gefunden hatten. In vielen Gesprächen und Diskussionen mit anderen Versorgungsunternehmen hat sich dieser Eindruck bestätigt. OPTIMUS hat oftmals begeistert, so dass sich anschließend viele andere Unternehmen aus der Energie- und Wasserwirtschaft ebenfalls für diese ausgereifte Lösung entschieden haben."
  Zeitgerechte Software
  Albrecht Mensenkamp, Prokurist, NEW Netz
"OPTIMUS bietet uns die Flexibilität, die wir als Netzbetreiber in der heutigen Zeit benötigen. Wir profitieren davon, dass das System nah an der Praxis entwickelt wurde und die Anforderungen eines Versorgungsunternehmens abbildet. Dies zeigt sich in einer aufgeräumten Datenstruktur, effizienten Prozessen und den guten Auswertemöglichkeiten des Systems."
  Wertschöpfung durch Integration
  Manfred Kurzwernhart, Leiter Geoinformatik, LINZ AG
"Neben der bloßen Installation von OPTIMUS sind es vor allem die Integrationsaufgaben rund um die Lösung, die die Wertschöpfungspotenziale sichern und Prozesse über Systemgrenzen hinweg optimieren helfen. Dies betrifft vor allem die Integration in Richtung GIS und SAP. Somit können Instandhaltungsaufträge durchgängig bearbeitet werden, wobei wir die Kopplung von Standard-Lösungen (GIS, SAP, OPTIMUS) gegenüber Spezial-Entwicklungen bevorzugen, weil das langfristig kostengünstiger ist."
  Komplette Transparenz
  Frank Teigelkamp, Gruppenleiter techn./kaufm. Dienste, evo Energie-Netz
"Mit OPTIMUS konnten wir nicht nur die Altsysteme gleichwertig ersetzen, sondern auch spezielle Anforderungen umsetzen, die dann in den Systemstandard übernommen wurden. Heute haben wir alles in einem System abgebildet – die Prozesse und Projekte, die Aufträge, Lohn und Fuhrpark, die Dokumente, die Störmeldungen, die Betriebsmittel bis hin zur Anwesenheit der Mitarbeiter, den Stundenbuchungen und den Kosten und Fremdleistungen."
  Software für die Anwender
  Ulrich Fischer, Kfm. Geschäftsführer, Stadtwerke Merzig
"Durch die aktive Beteiligung der Mitarbeiter am Auswahlprozess konnten wir die Motivation und die Identifikation mit der Lösung sicherstellen. OPTIMUS hat uns insbesondere in der Arbeitsvorbereitung deutlich nach vorne gebracht."
  ERP-Integration
  Klaus Stöhr, Prokurist/Technische Leitung, Stadtwerke Neustadt a. d. Aisch
"Wir haben uns für OPTIMUS entschieden, weil wir für den technischen Bereich eine optimale Ergänzung zur kaufmännischen Software Wilken gesucht haben."