Conges Consulting GmbH conges auf XING

Bereit für mehr Effizienz im Netzservice

OPTIMUS – Integriertes GIS

Mehr Arbeits- und Kosteneffizienz durch Integration der Datenwelten

In den Versorgungsunternehmen werden die GIS-Daten für gewöhnlich getrennt von den Sach-, Kosten- und Plandaten des Asset Managements gehalten und gepflegt. Die doppelte Datenführung und die fehlende Integration zwischen den unterschiedlichen Arbeitsebenen führen zu erheblichen Ineffizienzen und verhindern die Realisierung von Synergieeffekten auf der Planungs-, Kosten- und Workflow-Ebene. Hinzu kommt, dass zukünftige Entwicklungen wie etwa die Einführung von Smart Metering ohne eine Integration von GIS-System und Asset Management kaum zu bewältigen sind. Mit OPTIMUS GIS wird die historisch gewachsene Trennung der beiden Datenwelten im Netzmanagement vollständig aufgehoben. Sämtliche Sachdaten von Objekten über Objektattribute, Bilder, Zeichnungen bis hin zu Verträgen sowie sämtliche Kostendaten wie Materialverbrauch, Fremdleistungen, Aufmaße, Eigenleistungen und Rechnungen werden dabei in einer integrierten Oberfläche mit kompletter GIS-Funktionalität dargestellt.

Ihre Vorteile

  • Vollständige Integration der Datenwelten GIS und Asset Management
  • Hoher Bedienkomfort mit komplexen Funktionalitäten
  • Verbesserung des innerbetrieblichen Workflows über alle Arbeitsebenen hinweg
  • Hohe Wirtschaftlichkeit durch geringe Investitions- und Setup-Kosten
  • Anpassung an verschiedene Aufgaben durch Zugriffsbeschränkung und benutzerdefinierte Einstellungen
  • Kostenersparnis durch Vermeidung von Datenredundanz
  • Kosteneffizienz durch niedrigere Erfassungskosten, höhere Akzeptanz und Reduzierung von Fehlerquellen



OPTIMUS - Materialreservierung OPTIMUS - Materialreservierung